Roche

Themenreihe - Krebs und Partnerschaft

Die Diagnose Darmkrebs bedeutet nicht nur für Patienten, sondern auch für Partner eine große Belastung.


Der veränderte Alltag – zwischen Klinik, Arztbesuchen und Therapien – kann selbst eine starke Partnerschaft aus dem Gleichgewicht bringen. Probleme oder Sorgen anzusprechen, fällt oft beiden Seiten schwer. Wie haben Paare diese schwierige Zeit gemeistert? Welche Rolle spielt Zärtlichkeit während und nach einer Krebserkrankung? Am Beispiel von drei Paaren beleuchtet der aktuelle, 16minütige Filmbeitrag diese und andere Fragen.




Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte

Meist finden Familie und Freunde gemeinsam mit den Patienten einen Weg, die Zeit der Darmkrebs-Erkrankung zu überstehen. In den Erfahrungsberichten erzählen Betroffene, wie sie die Situation gemeistert haben.

Erfahrungsberichte
Partnerschaft

Partnerschaft

Eine starke Paarbeziehung kann dem Darmkrebs-Patienten helfen, mit seiner Diagnose und allen Phasen der Therapie besser umzugehen. Es kann ihm gut tun, wenn ihn sein Partner zu den Terminen begleitet.

Partnerschaft
Hubert B. Diagnose

Hubert B. Diagnose

„Ohne an etwas Schlimmeres zu denken, ging ich sehr ‚gesundfühlend‘ zum Arzt“, erinnert sich der Patient Hubert B. an den Tag, an dem ihm sein Arzt die Diagnose Darmkrebs mitteilte.

Hubert B. Diagnose
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->