Roche

Welche Ursachen hat Darmkrebs?

Wissenschaftler haben noch nicht abschließend geklärt, warum sich Darmkrebs bildet. Sie wissen jedoch, dass er meist langsam entsteht: Es kann Jahre, sogar Jahrzehnte dauern, bis bösartige Tumore im Darm wachsen. In etwa 95 Prozent der Fälle hat sich der Krebs aus anfangs gutartigen Wucherungen der Schleimhaut entwickelt. Diese heißen Polypen.

Content Image

Polypen sind pilzähnliche Ausstülpungen, die in den Darm hineinwachsen. Warum sich gutartige Polypen in bösartige Tumore verwandeln, erforschen Wissenschaftler noch. Fest steht: Einige Risikofaktoren können die Gefahr erhöhen, an Darmkrebs zu erkranken.

Okkultbluttest

Okkultbluttest

Mit dem Okkultbluttest können bereits kleine Mengen Blut im Stuhl nachgewiesen werden, die der Patient mit bloßem Auge nicht sehen kann. Fällt der Test positiv aus, bedeutet das jedoch nicht automatisch Darmkrebs.

Okkultbluttest
Therapieplanung

Therapieplanung

Für jedes Tumorstadium bei Darmkrebs gibt es eine empfohlene Therapiestrategie, die auf Studienergebnissen und Erfahrungen von Experten basiert. Im Fokus der Therapieplanung steht die konkrete Situation des Patienten.

Therapieplanung
Darmzentren-Suchfunktion

Darmzentren-Suchfunktion

Hier haben Sie die Möglichkeit, nach Darmzentren in der Nähe Ihres Wohnorts zu suchen. Sie brauchen dazu nur Ihre Postleitzahl anzugeben.

Darmzentren-Suchfunktion
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->