Roche

Die Diagnose Darmkrebs

Falls Sie Symptome haben, die auf Darmkrebs hindeuten können, sind verschiedene Untersuchungen sinnvoll. Erst danach kann der Arzt eine verlässliche Darmkrebs-Diagnose stellen.

Lassen Sie von Ihrem Arzt für die Darmkrebs-Diagnose folgende Punkten klären:

  • Haben Sie wirklich einen Tumor?
  • Sind die Tumorzellen gut- oder bösartig?
  • In welchem Stadium befindet sich der Tumor?
  • An welcher Stelle des Darms sitzt der Tumor?
  • Welche Behandlung bringt den größten Erfolg?

 

Fragen an Ihren Arzt zur Diagnose Darmkrebs

Es ist ratsam, bestimmte Fragen mit Ihrem Arzt zu besprechen:

Zur Diagnose Darmkrebs

  • Ist der Befund sicher oder gibt es noch Unklarheiten?
  • Ist es sinnvoll, weitere Untersuchungen zu machen, um die Darmkrebs-Diagnose zu bestätigen?
  • Wo genau befindet sich der Tumor?
  • Wie groß ist der Tumor?
  • In welchem Stadium befindet sich der Tumor?
  • Haben sich Tochtergeschwüre (Metastasen) gebildet?

Zur Darmkrebs-Behandlung

  • Welche Prognose habe ich?
  • Wie geht es weiter?
  • Welche Untersuchungen und Behandlungen werden jetzt folgen?
  • Wann beginnt die Therapie?
  • Wie finde ich die richtigen Spezialisten für diese Schritte?
  • Was sind zertifizierte Darmzentren?
  • Welchen Vorteil hat es, sich in einem solchen Zentrum behandeln zu lassen?

Zu Ihrem Alltag

  • Wie teile ich meinen Angehörigen die Darmkrebs-Diagnose mit?
  • Muss ich meinen Arbeitgeber jetzt schon informieren?
  • Muss ich meine Krankenkasse informieren?
  • Wie und wo kann ich mich über Darmkrebs und die Behandlung informieren?
  • Gibt es eine Beratungsstelle, an die ich mich wenden kann?
  • Gibt es eine Selbsthilfegruppe in der Nähe?
  • Wen bitte ich um Hilfe, wenn ich Fragen habe, Rat brauche oder es mir nicht gut geht?
  • Gibt es eine permanent erreichbare Telefonnummer?

Zur Krankheit

  • Ist Darmkrebs vererbbar?
  • Müssen sich meine Geschwister und Kinder auch untersuchen lassen?
  • Wie sage ich ihnen das?
Checkliste: Diagnose Darmkrebs:
Wenn Sie möchten, drucken Sie sich die Fragen aus und nehmen Sie die Liste mit zu Ihrem Termin.
Wie entsteht Darmkrebs?

Wie entsteht Darmkrebs?

Warum sich Darmkrebs entwickelt, ist unklar. Fest steht aber, dass er meist langsam entsteht. In etwa 95 Prozent der Fälle hat er sich aus anfangs gutartigen Wucherungen der Schleimhaut, sogenannten Polypen, gebildet.

Wie entsteht Darmkrebs?
Darmspiegelung

Darmspiegelung

Die Darmspiegelung ist eine der sichersten Methoden, um Darmkrebs zu diagnostizieren. Dabei untersucht der Arzt mit einem speziellen Instrument die Darmschleimhaut nach Auffälligkeiten.

Darmspiegelung
Chemotherapie

Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist eine medikamentöse Behandlung, die die bösartigen Zellen zerstören und das Zellwachstum hemmen soll. Sie kommt je nach Stadium und Lage des Tumors zum Einsatz.

Chemotherapie
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->