Roche

Karotten-Ingwer-Suppe mit gedünsteten Poulardenbruststreifen

Content Image
Personen: 4 Personen
Dauer: 30 Minuten
Nährwerte pro Person
  • Energie: 464 kcal
  • Kohlenhydrate: 10g
  • Eiweiß: 28g
  • Fett: 32g

Zutaten

  • 300 g Karotten
  • 100 ml Rapsöl
  • Zucker
  • 0,6 l Geflügelbrühe
  • 2 cm Ingwerknolle
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 2 Poulardenbrüste
  • 1 Apfel (Cox Orange)
  • wenig Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.
In einem Topf 1 EL Rapsöl erhitzen, etwas Zucker sowie die Karotten darin anschwitzen, mit Geflügelbrühe auffüllen und kurz köcheln lassen. Im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren.
Wenn die Suppe zu dick sein sollte, noch etwas Brühe dazugeben.
Frisch geriebenen Ingwer zufügen und alles abschmecken.
Blattpetersilie waschen, zupfen und die Blätter mit dem restlichen Rapsöl fein pürieren.
Die gehäutete Poulardenbrust von Fett und Sehnen befreien und in Streifen schneiden.
In einer beschichteten Pfanne wenig feine Apfelstreifen anschwitzen, die Poulardenstreifen darauf verteilen, Deckel drauf und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken.
Das Süppchen in vorgewärmten Tellern anrichten und die Apfel-Poulardenbruststreifen als Einlage hinein geben. Mit Petersilienöl beträufeln.

Tipp

Um den Kaloriengehalt zu erhöhen, können Sie der Suppe Crème fraîche oder Sauerrahm (ca. 100 g) hinzufügen.

 

 PDF - Karotten-Ingwer-Suppe mit gedünsteten Poulardenbruststreifen

Rezept Download

Sie können sich das Rezept auch als PDF abspeichern.

PDF - Karotten-Ingwer-Suppe mit gedünsteten Poulardenbruststreifen
PDF- Alle Rezepte

Alle Rezepte

Hier können Sie sich eine Sammlung aller Rezepte als PDF abspeichern:

PDF- Alle Rezepte
Bewegung bei Darmkrebs

Bewegung bei Darmkrebs

Manche Darmkrebs-Patienten fühlen sich besser, wenn sie regelmäßig joggen oder leichte Sportübungen drinnen und draußen machen. Hier finden Sie Vorschläge für einfache Übungen.

Bewegung bei Darmkrebs
Ernährung bei Darmkrebs

Ernährung bei Darmkrebs

Während der Darmkrebs-Behandlung ist es wichtig, die Ernährung an die eigenen Bedürfnisse anzupassen – das zu essen, was dem Körper tut gut. Es kann helfen, darüber ein Tagebuch zu schreiben.

Ernährung bei Darmkrebs
Heidi L. über ihre Erfahrung

Heidi L. über ihre Erfahrung

„Obwohl ich wohl schon geahnt hatte, dass es sehr schlimm war, hatte ich ‚Krebs‘ immer noch völlig aus meinen Gedanken ausgeschaltet“, schreibt Patientin Heidi L. in ihrem Erfahrungsbericht.

Heidi L. über ihre Erfahrung
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->