Roche

Ernährung bei Gewichtsverlust

Versuchen Sie, während der Darmkrebs-Therapie Ihr Gewicht möglichst stabil zu halten. Um Ihrem Körper genügend Nährstoffe zuzuführen, setzen Sie vor allem auf energiereiche und fetthaltige Lebensmittel und hochwertiges Eiweiß.

Tipps zur Ernährung bei Gewichtsverlust:

  • Besonders tierische Fette liefern viele Kalorien.
  • Sehr empfehlenswert sind fetthaltige Fische wie Hering, Lachs oder Thunfisch. Sie enthalten wichtige Omega-3-Fettsäuren. Wenn Sie keinen Fisch mögen, können Sie diese auch als Kapseln einnehmen.
  • Führen Sie Ihrem Körper auch über energiereiche Getränke wie Malzbier oder Milchshakes zusätzliche Kalorien zu.
Hier können Sie sich das PDF-Dokument herunterladen.

Gewichtskarte

Diese Gewichtskarte hilft Ihnen, Ihre Ernährung zu kontrollieren und Ihr Gewicht zu halten.

Hier können Sie sich das PDF-Dokument herunterladen.
Bewegung bei Darmkrebs

Bewegung bei Darmkrebs

Manche Darmkrebs-Patienten fühlen sich besser, wenn sie regelmäßig joggen oder leichte Sportübungen drinnen und draußen machen. Hier finden Sie Vorschläge für einfache Übungen.

Bewegung bei Darmkrebs
Nebenwirkungen

Nebenwirkungen

Bei der medikamentösen Krebstherapie hängt es vom Arzneimittel ab, ob und welche Nebenwirkungen der Darmkrebs-Patient hat. Um diese Beschwerden zu lindern, kann ihm sein Onkologe Begleitmedikamente dagegen verschreiben.

Nebenwirkungen
Angehörige: Nach der OP

Angehörige: Nach der OP

In der Phase nach der Operation kann es dem Patienten helfen, wenn ihm Angehörige unterstützend beiseite stehen und ihm das Gefühl vermitteln, nicht alleine zu sein.

Angehörige: Nach der OP
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->