Roche

Ergänzende Therapien und alternative Heilmethoden bei Darmkrebs

Ergänzenden Therapieansätzen, der sogenannten Komplementärmedizin, wird nachgesagt, Nebenwirkungen abschwächen zu können. Allerdings gibt es dafür keine wissenschaftlichen Belege. Bevor Sie sich für ein ergänzendes Verfahren entscheiden, sollten sich bei einer seriösen Einrichtung, zum Beispiel einer Krebsberatungsstelle oder einem Tumorzentrum über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Da Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit der schulmedizinischen Behandlung möglich sind, sollten Sie immer den behandelnden Arzt in Ihre Entscheidung miteinbeziehen.
Angehörige von Darmkrebs-Patienten befassen sich oft mit alternativen Heilmethoden und Komplementärmedizin. Der Unterschied ist folgender: Alternative Heilmethoden wollen die Schulmedizin ersetzen, Komplementärmedizin sie ergänzen. Ob die Methoden wirken, ist in vielen Fällen nicht wissenschaftlich belegt. Ebenso fehlen Informationen über Neben- und Wechselwirkungen.

Wenn Sie ergänzende Therapieansätze und alternative Heilmethoden erwägen, nehmen Sie sich vor Betrügern in acht. Viele Therapeuten und Hersteller nutzen Ihre Angst aus und versprechen eine Wunderheilung. Besondere Vorsicht gilt in folgenden Fällen:

  • Seien Sie generell bei Methoden und Präparaten kritisch, die im Internet beworben werden.
  • Werden Sie misstrauisch bei Therapeuten und Herstellern, die Sie dazu ermutigen, die bisherige Behandlung abzubrechen.
  • Lassen Sie die Finger von Unternehmen, die eine Vorauskasse oder ein besonders hohes Honorar verlangen.

Wenn Sie die Anwendung ergänzender Therapieverfahren in Erwägung ziehen, sollten Sie auf jeden Fall den Arzt informieren. Unter Umständen ergeben sich Nebenwirkungen oder schwere Wechselwirkungen. Diese unerwünschten Effekte können auch bei pflanzlichen Präparaten wie z. B. bei Johanniskraut auftreten und zum Beispiel den Effekt der Chemotherapie abschwächen oder verstärken. Damit der Arzt Wechselwirkungen mit anderen Behandlungsmethoden oder Nebenwirkungen erkennen kann, ist das Gespräch mit ihm unerlässlich.

Gemeinsam den Arzt um Rat fragen

Wenn Sie einen vertrauenswürdigen Anbieter gefunden haben, können Naturheilverfahren die klassische Schulmedizin ergänzen auch wenn die Wirksamkeit medizinisch nicht belegt ist und jeder Patient anderes auf die ergänzende Therapie reagiert.

Es ist sinnvoll, sich bei einer offiziellen Einrichtung über Komplementärmedizin zu informieren. Das kann die Krebsberatungsstelle, das örtliche Tumorzentrum, die Deutsche Krebsgesellschaft oder das Deutsche Krebsforschungszentrum sein. Seit 2012 informiert das Kompetenznetz Komplementärmedizin in der Onkologie, kurz KOKON, auf seiner Internetplattform über ergänzende Therapiemöglichkeiten.

Alternative Heilmethoden sind kein Ersatz für die Schulmedizin

Manchmal lehnt der Darmkrebs-Patient die Schulmedizin plötzlich ab und wendet sich alternativen Heilmethoden zu. Er setzt seine Hoffnungen in ein angebliches Wundermittel und investiert viel Geld. Diese Situation kann zu Konflikten innerhalb der Familie und des Freundeskreises führen.

Sprechen Sie offen mit dem Erkrankten über seine Ängste und die Motive, warum er auf die bisherige Therapie verzichten möchte. Versuchen Sie ihm dabei klar zu machen, dass alternative Heilmethoden die klassische Darmkrebs-Therapie nicht ersetzen können.

Nachsorge

Nachsorge

Nach der intensiven medizinischen Therapie von Darmkrebs folgt für den Patienten der nächste Schritt: die Nachsorge. Diese besteht aus regelmäßigen Untersuchungen und Gesprächen mit dem Arzt.

Nachsorge
Bewegung bei Darmkrebs

Bewegung bei Darmkrebs

Manche Darmkrebs-Patienten fühlen sich besser, wenn sie regelmäßig joggen oder leichte Sportübungen drinnen und draußen machen. Hier finden Sie Vorschläge für einfache Übungen.

Bewegung bei Darmkrebs
Adressen & Links

Adressen & Links

Hier finden Sie nützliche Adressen und Telefonnummern, zum Beispiel von der Verbraucherzentrale oder der Krebshilfe. Die Ansprechpartner können Ihnen unabhängige Informationen geben und bei Fragen weiterhelfen.

Adressen & Links
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->