Roche

Fortgeschrittene Darmkrebserkrankung

Die Nachricht, dass der Arzt bei einem Darmkrebs-Patienten Metastasen, also weitere Krebsgeschwüre, gefunden hat, trifft auch Sie. Denn Sie sind die wesentliche Stütze für den Erkrankten, geben ihm seelischen Beistand und begleiten ihn intensiv in dieser schwierigen Phase. Wenn der Arzt die Diagnose „fortgeschrittener Darmkrebs" stellt, machen wahrscheinlich auch Sie sich Gedanken, wie es jetzt weitergeht.

Ein genaues Bild machen

Damit Sie sich ein genaues Bild der Darmkrebs-Erkrankung machen können, sollten Sie sich gemeinsam mit dem Erkrankten den Befund vom Arzt genau erklären lassen. Erkundigen Sie sich auch, wie beunruhigend die Situation ist. Wenn es Ihnen schwerfällt, das Thema beim Arzt anzusprechen, hilft es Ihnen vielleicht, zunächst einmal gemeinsam mit dem Patienten zu überlegen und dann den Arzt einzubeziehen.


Angehörige sind nicht nur Unterstützer

In gewisser Weise sind auch Sie betroffen. Sie sollten sich daher bewusst machen, dass Sie eine eigene Position vertreten dürfen. Sie haben ebenfalls Bedürfnisse, wenn ein Mensch, der Ihnen nahe steht, schwer erkrankt. Zögern Sie nicht, diese Gefühle auszudrücken. Vielleicht suchen Sie das Gespräch, der Erkrankte zieht sich aber zurück – oder umgekehrt. Dann können Sie Ihre unterschiedlichen Bedürfnisse äußern und überlegen, wie Sie damit umgehen. Vereinbaren Sie zum Beispiel ein Gespräch zu einem späteren Zeitpunkt.

Sie müssen in dieser Situation nicht immer stark sein: Einen nahestehenden Menschen bei seiner Darmkrebs-Erkrankung zu unterstützen, ist eine sehr schwierige Aufgabe, die viel Kraft und Mut erfordert. Sie sollten sich bewusst Schwäche gestatten und Ihre Trauer und Wut über die Krankheit zeigen.

Rehabilitation

Rehabilitation

Die Rehabilitation kann Darmkrebs-Patienten, aber auch Angehörigen helfen, mit dem Erlebten umzugehen und neue Kraft zu tanken.

Rehabilitation
Tumorstadien

Tumorstadien

Die Wahl der Therapie hängt davon ab, wie sehr der Tumor im Darm gewachsen ist. Ärzte ordnen ihn einem bestimmten Stadium zu und entscheiden danach mit dem Patienten, welche Therapie sich für ihn eignet.

Tumorstadien
Therapieplanung

Therapieplanung

Für jedes Tumorstadium bei Darmkrebs gibt es eine empfohlene Therapiestrategie, die auf Studienergebnissen und Erfahrungen von Experten basiert. Im Fokus der Therapieplanung steht die konkrete Situation des Patienten.

Therapieplanung
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->