Roche

Beratende Institute und Kliniken zu Komplementärmedizin

Hier finden Sie verschiedene Institute und Kliniken, die Darmkrebs-Patienten während der Krebsbehandlung zu komplementärmedizinischen Verfahren beraten

Teilweise sind die Beratungsangebote kostenlos oder werden von Krankenkassen übernommen. Einige Institute finanzieren sich ausschließlich über Spenden. Hier können Kosten auf Sie zukommen.

AG Biologische Krebstherapie
Deutsche Krebshilfe (DKH) - Medizinische Klinik 5
Allg. Innere Medizin – Onkologie – Hämatologie – Stammzelltransplantation – Palliativmedizin  Klinikum Nürnberg
Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1
90340 Nürnberg
Tel: 0911/398-3056
E-Mail: agbkt@klinikum-nuernberg.de
Web: www.agbkt.de

Abteilung Palliativmedizin, supportive und komplementäre Onkologie
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen (UCT)
Klinikum der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main – Haus 15A, Strahlentherapie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Ansprechpartnerin: Dr. med. Jutta Hübner
Tel: 069/63 01 58 14
Fax: 069/63 01 50 91
Web: http://www.uct-frankfurt.de

Arbeitsgemeinschaft Prävention und Integrative Onkologie (PRiO)
Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
Abteilung Palliativmedizin, supportive und komplementäre Onkologie
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen (UCT)
Klinikum der J. W. Goethe-Universität Frankfurt - Haus 15A
Strahlentherapie
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main
Ansprechpartnerin: Dr. med. Jutta Hübner
Tel: 069/63 01 58 14
Fax: 069/63 01 50 91
Web: www.prio-dkg.de

Deutsche Krebshilfe e.V.
Buschstr. 32
53113 Bonn
Tel: 0228/72 990-0
Fax: 0228/72 990-11
E-Mail: deutsche@krebshilfe.de
Web: www.krebshilfe.de
Beratungstelefon: 0228/72 990-95 (Mo-Fr von 8 – 17 Uhr)

Krebsinformationsdienst
Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel: 0800/420 30 40 (täglich von 8 – 20 Uhr, kostenlos aus dem dt. Festnetz)
E-Mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
Web: www.krebsinformationsdienst.de

Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren
Medizinische Fakultät - Universität zu Köln
Joseph-Stelzmann-Straße 9
Gebäude 35a
50931 Köln-Lindenthal
Ansprechpartner: Stefan Wilk (Sekretariat)
Tel: 0221/478-6414
Fax: 0221/478-7017
E-Mail: info@iwenv.de
Web: http://www.iwenv.de/

Komplementäre Behandlungsmethoden bei Krebserkrankungen
Web: www.komplementaermethoden.de

Darmkrebs-Operation

Darmkrebs-Operation

Die Operation ist eine der wichtigsten Behandlungsformen bei Darmkrebs. Besonders gut stehen die Heilungschancen, wenn der Tumor in einem frühen Stadium erkannt wird und restlos entfernt werden kann.

Darmkrebs-Operation
Palliativmedizin

Palliativmedizin

Wenn ein Tumor gestreut hat, sprechen Ärzte oft von der sogenannten palliativen Situation. Diese bedeutet, dass die Ärzte auf eine Linderung der Erkrankung ihres Darmkrebs-Patienten abzielen, aber nicht auf eine Heilung.

Palliativmedizin
Komplementärmedizin

Komplementärmedizin

Häufig sorgen sich die Angehörigen, ob wirklich alles für den Betroffenen getan wird. Die Komplementärmedizin kann die Schulmedizin unterstützen. Es gibt aber keine wissenschaftlichen Belege.

Komplementärmedizin
Lightbox Image
zum Seitenanfang

ABSTIMMUNG

-->